• Home
  • /
  • Blog
  • /
  • Wintercamping – Wohnmobil oder Wohnwagen mieten

Du bist der Meinung, dass Winter und Camping so überhaupt nicht zusammenpassen?

Beim Zelten stimme ich dir da ohne Weiteres zu. Aber mit einem kuschelig-warmen Wohnmobil oder einem gemütlichen Wohnwagen kannst du auch in der kalten Jahreszeit der (meiner Meinung nach) schönsten Urlaubs- und Freizeitgestaltung nachgehen: Dem Wintercamping.

In diesem Blogbeitrag informiere ich dich, was es beim Wintercamping im Wohnmobil oder Wohnwagen alles zu beachten gilt und warum du es unbedingt mal ausprobieren solltest.

Was ist Wintercamping?

Um diese Frage kurz und knapp zu beantworten: Wintercamping bedeutet, im Winter zu Campen. Natürlich am liebsten im Schnee. Du machst also Campingurlaub in einer Jahreszeit, in der andere ihr Reisemobil in den Winterschlaf schicken oder gar nicht erst auf die Idee kommen würden, ein Wohnwagen oder ein Wohnmobil zum Wintercamping zu mieten.

Gründe, die vermeintlich dagegen sprechen könnten, sind neben dem kühlen (bis a****-kalten) Wetter auch der Mangel an geöffneten Campingplätzen.

Aber mit der richtigen Idee, dem passenden Fahrzeug und etwas Mut, um gegen den Strom der breiten Camper-Masse zu schwimmen, ist Wintercamping im Wohnmobil oder Wohnwagen eine traumhafte und unvergessliche Sache. Die klare Luft, die wahnsinnig schöne Natur und vor allem die leeren Stellplätze sind einfach einzigartig. Vor allem in Schneereichen Regionen macht es also doppelt Spaß, die neue Urlaubsform zu testen. Es wird sich definitiv lohnen!

Wintercamping-mit-Wohnwagen-600x600
Wintercamping-am-Polarkreis-600x600

Wann ist ein Reisemobil „wintertauglich“?

Damit Wintercamping nicht zu einer eisigen Angelegenheit wird, brauchst du unbedingt ein wintertaugliches Zuhause auf Rädern.

Neben einer guten Isolation sollte das Fahrzeug natürlich eine leistungsstarke Heizung an Bord haben, die auch bei Minusgraden für eine behagliche Wärme im Inneren des Reisemobils sorgt. Ganz nebenbei ist diese dann auch für die Warmwasseraufbereitung im Einsatz, damit das morgendliche Duschen nicht zum eisigen „Hallo-Wach-Effekt“ wird. Obwohl das ja bekannterweise die Abwehrkräfte stärkt…

Voraussetzung für diese Grundversorgung ist neben der Batterie vor allem das an Bord befindliche Gas. Gerade im Winter ist es absolut empfehlenswert mit zwei Gasflaschen auf Tour zu gehen. Denn die Flaschen halten durch den höheren Verbrauch natürlich nicht so lange wie im Sommer. Und ist die eine Gasflasche leer bzw. hat “ihre 5 Minuten” und dann ist kein Ersatz in Sicht, kann es eben doch mal recht kühl werden – und genau das sollte bestmöglich verhindert werden.

Achte also unbedingt auf die genannten Punkte, wenn du einen Wohnwagen oder ein Wohnmobil mieten und zum Wintercamping aufbrechen möchtest.

Wintercamping-mit-ELCHCamper-e1568730677614

Die schönsten Ziele für deinen Campingurlaub im Schnee

Zugegeben: Im Sommer gibt es mehr potenzielle Ziele, als im Winter. Das liegt auch daran, dass weniger Campingplätze geöffnet haben und die Alternative “Wildcamping” in vielen Ländern nicht erlaubt ist.

Dennoch gibt es viele spannende Ziele. Einer der Klassiker sind die skandinavischen Länder – gerade rund um die Polarnächte ist dies ein spektakuläres und von atemberaubender Natur geprägtes Urlaubsziel. Das sollte wirklich jeder einmal im Leben gemacht haben.

Hast du beim Skifahren und Snowboarden in den Alpen und anderen Gebirgsregionen keine Lust auf die überfüllten Wintersporthotels? Dann ist auch hier die individuelle Behausung im eigenen Wohnwagen oder Wohnmobil die perfekte Alternative im Schnee.

Ebenfalls großen Reiz versprühen die schönen Küsten der Nord- und Ostsee. Hier wirst du zwar nicht unbedingt Polarnächte oder Schnee erleben, trotzdem sorgt der kalte Wind zwischen Dünenlandschaft und Reisemobil für einen klaren Kopf und unvergessliche Momente.


“Überwintern” im Süden – mit dem Camper nach Spanien, Portugal und Co.

Du möchtest den niedrigen Temperaturen entfliehen und lieber im Süden überwintern? Die Mittelmeerküste ist ein traumhaftes Reiseziel, an dem sich während der Wintermonate zahlreiche Camping-Fans treffen.

Du entscheidest! Denn dies waren nur wenige von unzähligen Urlaubszielen, die auch oder gerade im Winter ihren Reiz haben.


Wintercamping im Wohnmobil oder im Wohnwagen?

Es ist die Frage, welche die eigentlich im Geiste vereinten Camper in zwei Lager teilt:

Wohnwagen oder Wohnmobil?

Natürlich stellt sich nicht nur im Sommer, sondern auch im Winter genau diese Frage. Und die Argumente beider Lager sind jahreszeitenunabhängig ziemlich ähnlich…

Entscheidest du dich dafür, einen Wohnwagen für das Wintercamping zu mieten, hast du nicht nur dein Hotelzimmer, sondern auch dein Auto dabei. Du bist unabhängiger und hast noch mehr Freiheit vor Ort. Schließlich kannst du den Wohnwagen einfach abstellen und die Umgebung mit dem Auto erkunden, einkaufen gehen oder Tagesausflüge planen. (Das geht mit dem Wohnmobil natürlich auch. Doch wenn du deinen Stellplatz erst einmal eingerichtet hast, ist das Bewegen des Wohnmobils schnell lästig.)

Für ein Wohnmobil spricht, neben der nicht erforderlichen Anhängerkupplung, auch die leichtere Fahrbarkeit bei ungünstigen Straßenverhältnissen – und die sollen im Winter ja bekanntermaßen gerne mal vorkommen. Zudem versprüht es, laut vieler Camper, noch mehr Gemütlichkeit.

Wir werden diese Glaubensfrage vorerst nicht klären können, beides hat seine Vor- und Nachteile. Entscheide daher selbst, was für dich am besten passt:

  • Wintercamping im Wohnmobil?
  • oder Wintercamping im Wohnwagen?

Beides hat seine Reize – genau, wie im Sommer.


Dein ELCHCamper zur Langzeitmiete im Winter

Du hast kein eigenes Reisemobil für deinen Wintercamping-Urlaub? Wir schaffen Abhilfe! Nicht nur für den Kurztrip, sondern auch die längere Auszeit mit einer Langzeitmiete.

Der entscheidende Vorteil, wenn du bei ELCHCamper ein Wohnmobil oder einen Wohnwagen zum Wintercamping mietest, ist das „All Inclusive“ VersprechenIn den genannten Kosten ist alles enthalten. Extrakosten für gefahrene Kilometer, Versicherung und Co gibt es hier nicht.

Entscheidest du dich für eine Langzeitmiete im Winter, winken zudem attraktive Rabatte.


Dein perfekter Begleiter beim Wintercamping: Das Wohnmobil von ELCHCamper

Präferierst du die Freiheit auf vier Rädern? Entscheide dich für das ELCHCamper Wohnmobil A700 HB.

Unser beheiztes und warmes Wohnmobil bietet dir alles, was du zum Wintercamping benötigst. Bis zu sechs Personen finden in dem knapp 7,5 m langen Fahrzeug Platz. Fahren darfst du dieses mit einem ganz normalen Führerschein bis 3,5 t der Klasse B oder älter. Einen Anhängerführerschein, wie es beim Wohnwagen der Fall ist, brauchst du nicht.


Es soll etwas flexibler sein? Wintercamping im Wohnwagen!

Entscheidest du dich für die Freiheit auf sechs bis acht Rädern, sprich einen Wohnwagen, habe ich ebenfalls das passende Angebot für dich. So bist du flexibler und hast dein Auto unabhängig vom Schlafplatz vor Ort.

Die Wohnwagen von ELCHCamper gibt es in vielen verschiedenen Größen und mit bis zu sieben Schlafplätzen – vom Urlaub für Paare im Grashüpfer 402 PH bis hin zur Großfamilie im Big Family 563 PT.


Im Süden überwintern? Mit einem ELCHCamper Kastenwagen kein Problem!


Eine weitere Option, deinen Winter zu verschönern, ist ein mehrwöchiger Trip in den Süden. Hierfür perfekt geeignet sind meine Kastenwagen. Sie bieten sich im Winter ideal für das Überwintern im Süden an und haben alles an Board, was du benötigen wirst. Vom Campingstuhl bis hin zum Dosenöffner. Im Süden ist es im Winter etwas milder, sodass einer der komfortabel ausgestatteten Kastenwagen mit Hochdach optimal für dich ist!

Fazit

Campen im Sommer kann jeder.

Wintercamping hingegen ist etwas für Individualisten, die damit dem Grundgedanken des Campens auf der Spur sind. Gönne dir auch im Winter deine Urlaubsfreiheit! Mit der passenden Ausstattung von ELCHCamper und dem richtigen Urlaubsziel wirst du unvergessliche Tage erleben…versprochen!

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Hier findest du uns:

  • +49 177 5150307
  • Höperhöfen 130, 27367 Bötersen
  • info@elchcamper.de